7 Ideen für Zero Waste Geschenkverpackungen

zero waste gift wrapping
Das Bild der strahlenden Kinderaugen unter dem Weihnachtsbaum, wie alle aufgeregt das Papier von den Packerl reißen und die wunderbarsten Geschenke zum Vorschein kommen, ist für viele einer der schönsten Momente des weihnachtlichen Abends. Auf die kurzweilige Freude folgt im besten Fall große Zufriedenheit mit den Geschenken, allerdings auch eine nicht so tolle Unmenge an völlig zerrissenem, nicht mehr wieder zu verwendendem Geschenkpapier.

 

Hier gibt es 7 Ideen, Geschenke umweltfreundlich zu verpacken und 3 Pro-Tipps für die ganz hartgesottenen Öko-Sparefrohs:

 

Altes Geschenkpapier wiederverwenden

Ich war noch nie eine große Papier-vom-Packerl-runter-Reißerin. Das Geschenkpapier auf meinen Geschenken wird vorsichtig abgelöst und wiederverwendet. Klingt unlustig? Möglicherweise. Doch für mich ist es eine fantastische Gelegenheit zu verhindern, dass frisch bedrucktes und beschichtetes Papier, nachdem es erst Stunden vorher von der Rolle aufs Geschenk gekommen ist, gleich wieder im Abfall landet. Nicht nur das Papier, sondern auch die Schleifen, die Karten und die Dekorationen können perfekt für eine neue Geschenkverpackung verwendet werden. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

 

Zeitungspapier und Einlagebögen

Zeitungspapier kann genauso gut als Geschenkpapier herhalten. Einfach eine schöne Seite deiner liebsten Zeitung auswählen und schön zusammenbinden oder sogar bemalen. Auch das dünne Papier aus Schuhkartons eignet sich wunderbar zum Einpacken.

Tipp 1: Namen der Beschenkten nicht auf das Papier schreiben, damit man es nochmal verwenden kann. Kleine Namensschilder aus Papier funktionieren genauso gut. #rereuse

Tipp 2: Keine Klebestreifen, sondern Schleifen verändern. Selbst das Papier lässt sich in manchen Fällen, in dünne Streifen geschnitten, verknoten. So muss man nichts Abreißen und kann die komplette Fläche für das nächste Geschenk nutzen. #refuse

Tipp 3: Wenn du noch Dekorationen auf deine Geschenke geben willst, nutze doch was es draußen im Wald so gibt. Tannenzapfen und Co. schauen gleich viel weihnachtlicher aus und können kompostiert werden. 🙂 #rot

 

Taschen oder Sackerl

Eine andere Möglichkeit ist es eine Verpackung zu wählen, die auch später noch einen Sinn erfüllt: wie Stofftaschen und Sackerl. Die MA48 hat genau die selbe Idee: keine Müllberge an Verpackungspapier produzieren, sondern nett und ressourcenschonend den Wiener Weihnachtssack nutzen. Verschenkte Stofftaschen können auch ein guter Anreiz sein, immer ein eigenes Einkaufssackerl mit zu haben. Just saying… 😉

 

Geschenk im Geschenk

Die Pro-Variante ist dann aus alten T-Shirts Taschen selbst zu nähen und diese weiter zu verschenken. Ein Geschenk im Geschenk, sozusagen! Es kann aber natürlich auch ein nicht umgenähtes T-Shirt sein. Ein Buch, ein Gutschein oder ein anderes (vorzugsweise umweltfreundliches) Geschenk in das T-Shirt einwickeln oder kunstvoll falten (siehe Stofftücher) und schon ist alles fertig eingepackt.

 

Stofftücher

Besonders nett sehen auch Geschenke in schön designten Tüchern aus. Das Web hat gerade die japanische Faltmethode Furoshiki für sich entdeckt. Interessiert? Hier gibt es eine schön übersichtliche Anleitung. Wer keine Tücher oder Schals verschenken will, kann auch eine praktischere Alternative wählen: Geschirrtücher. (Pssst: weniger Papiertücher, die man zum Aufwischen brauchen wird…)

 

Boxen und Schachteln

Genau rechtzeitig für diesen Beitrag hat mir eine liebe Freundin die perfekte kleine Box geschenkt: mit Keks-Füllung 😉 Früher war sie mal eine ganz normale Bonboniere-Schachtel, aber mit der neuen Hülle (wiederverwendetes Papier!) schaut sie richtig weihnachtlich aus. (Das Papier ist übrigens ungebleicht und mit ökologisch abbaubaren Farben bedruckt.)

 

Klopapierrollen

Für kleine Geschenke gibt es hier eine lustige Idee aus alten Klopapierrollen. Wer ich nie selber darauf gekommen, aber Jassi von grünartig lässt das ganz einfach und nett aussehen. Viel Spaß beim Basteln!

 

Meine Geschenke sind mittlerweile alle fertig verpackt, aber für die nächsten Male würde mich interessieren: wie verpackst du dieses Jahr deine Geschenke? 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.