Bewusster Adventkalender | Tag 10: Lebkuchen backen

Bewusster Adventkalender - 10
Lebkuchen sind für mich der Inbegriff der Adventzeit <3 Ein Rezept zu haben, dass einfach geht und IMMER gelingt, ist schlichtweg zauberhaft. Wer will schon Lebkuchen in leidigen Plastikverpackungen kaufen, wenn er ihn ganz einfach selbst backen kann?

Also ich nicht 😀

Deswegen teile ich heute mit euch das weltbeste Lebkuchen-Rezept (slightly biased…):

Dieses Rezept ist leicht abgewandelt aus dem Backbuch der Paschinger Bäuerinnen übernommen. Vielen herzlichen Dank an alle beteiligten Bäuerinnen für eine Fülle an wunderbaren Rezepten. Dieses Kochbuch ist wirklich prall gefüllt mit Köstlichkeiten. Große Kaufempfehlung: Paschinger Bäuerinnen kochen

 

Lebkuchen-Rezept

Zutaten

400 g brauner Zucker

4 Eier

5 EL Honig

30 g Lebkuchengewürz

1 TL Natron

200 g geriebene Nüsse

600 g Roggenmehl (plus ca. 100 g zum Bestäuben der Arbeitsfläche)

 

Zubereitung

  1. Eier, Zucker, Honig und Lebkuchengewürz gut verrühren und schaumig aufschlagen
  2. über Nacht (mind. 8h) im Kühlschrank stehen lassen
  3. Mehl, Natron und Nüsse dazu und gut verkneten
  4. Teig ausrollen und Lebkuchen ausstechen
  5. mit Ei bestreichen
  6. im Backrohr bei 180° Ober- und Unterhitze 6-8 Minuten backen (sie sind noch sehr hell und dunkeln dann nach – wenn sie zu lange drinnen sind, werden sie ganz hart)
  7. kurz auskühlen lassen und dann in eine Keksdose zur Aufbewahrung verstauen (können anfangs kurz hart sein, werden aber wieder ganz weich)

 

Related: Alternative: Backpapier

 

Aufbewahrung

Die Lebkuchen bleiben besonders weich, wenn man sie mit Apfelscheiben in einer Keksdose aufbewahrt.

Achtung: Der Apfel darf nicht direkt beim Lebkuchen ankommen, sonst wird er ganz matschig.

 

Lasst es euch schmecken!

 


Nicht vergessen, zum Nachhaltigen Blogger-Adventskalender geht es hier entlang.

Und das Gewinnspiel für eine Ausgabe von Ohne Wenn und Abfall von Milena Glimbovski läuft noch bis zum 12.12.2017, 18:00.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.