Bewusster Adventkalender | Tag 12: Zeit schenken

Bewusster Adventkalender - 12
Das größte Geschenk für alle ist mehr Zeit. Mehr gemeinsame Zeit, mehr Zeit für den anderen oder mehr deiner Zeit.

Zeit ist wertvoll und tendentiell zu knapp. Von all den nicht „nachwachsenden“ Ressourcen, fällt fehlende Zeit wohl allen recht schnell auf. Gerade deshalb ist es besonders schön jemandem Zeit zu schenken. Es ist ein Zeichen der Wertschätzung, das jeder gerne bekommt.

Anstatt alle mit noch mehr Dingen zu überhäufen, die wir nicht brauchen und nie verwenden, schenke dieses Jahr doch mal Zeit. Es muss kein Gutschein sein, der nie eingelöst wird. Es können auch ganz konkrete Aktivitäten sein, die gemeinsam, alleine oder für jemanden gemacht werden.

 

Brauchst du Ideen? Dann ist hier hoffentlich etwas für dich dabei:

 

Zeit schenken.

 

Gemeinsame Zeit schenken.

Wenn du jemand gerne hast, verbringst du auch gerne Zeit gemeinsam. So einfach ist das. Tausche die zwanzigste Handtasche gegen ein paar gemeinsame Stunden, um die Freude unter dem Christbaum ins nächste Jahr mitzunehmen.

Konzerte, Theater oder Lesungen. Kannst du dich noch an dein letztes Konzert erinnern? Wer war mit? Und was ist passiert? Genau.

Gemeinsames Essen oder Kochkurs. Liebe geht durch den Magen, richtig? Zur Feier des Tages gönnt euch ein gemeinsames Abendessen in einem Lokal, in das ihr nur für spezielle Anlässe gehen würdet. Eure Freundschaft? Der beste Anlass, den man sich vorstellen kann. Wer noch dazu selbst gerne kocht, kann auch einen gemeinsamen Kochkurs besuchen. Eignet sich auch ideal zum „einfach so“ Verschenken 🙂

Spaziergang oder Wanderungen. Raus mit euch! Schöne Strecken im Kopf, die du eigentlich schon immer einmal gehen wolltest? Ein Höhenwanderweg mit Übernachtung? Ein Tagesausflug entlang eines Baches? Verschenke den gemeinsamen Ausflug und genießt die Zeit. In Wien würde sich übrigens eine gemeinsame Beschreitung der Stadtwanderwege anbieten. Da gibt es sogar eine Nadel zum Beweis der geleisteten Anstrengung 😉

Urlaube. Eine Nacht, eine Woche, ein Monat. Völlig gleich wie lange: gemeinsame Reisen bleiben immer in Erinnerung. Weißt du noch, als wir damals in Mons umgestiegen sind? Kannst du dich noch an das Hostel in Barcelona erinnern? Und wie wir…

Kaffeehauszirkel. Als passionierte Kaffeetrinkerin muss diese Idee unbedingt dabei sein 😀 Trinkst du auch so gerne Kaffee? Und hast Freunde, die sofort dabei sind? Dann dehnt die Weihnachtszeit aus und geht jeden Monat oder so oft es euch passt in ein neues Kaffeehaus. So lernt man sich nicht nur gegenseitig, sondern auch die eigene Stadt besser kennen. Lässt sich natürlich auf Brauereien, andere Städte oder Teehäuser ausdehnen.

 

Deine Zeit schenken.

Es gibt Dinge, die du gerne machst und andere noch nicht können oder gar nicht können wollen. Wie wäre es, wenn du es ihnen lernst oder es ihnen abnimmst?

Fotobücher gestalten. Viele fotografieren wichtige Momente und sitzen dann auf einem Haufen digitaler Bilder ohne sie sich jemals wieder anzusehen. Du bist schon so in Übung, dass du im Handumdrehen Alben zusammen stellen kannst? Frag sie doch, ob du ihnen von der letzten Feier, der Taufe oder der Abschlussfeierlichkeiten nicht ein Album schenken kannst. Sie werden sich freuen nicht selbst stundenlang am Computer gesessen zu haben und dir macht es womöglich richtig Spaß.

Stricken. Eines meiner liebsten Kleidungsstücke ist ein selbstgestrickter, dicker Kuschelpulli von meiner Mama. Wenn ich könnte, würde ich mir selbst etwas stricken. Aber bevor ich mich hinsetze und Stricknadel und Wolle in die Hand nehme, fällt mir immer etwas anderes ein was ich noch unbedingt erledigen muss. Deswegen finde ich es wunderbar, dass es jemanden in meinem Leben gibt, die ihre Zeit für mich verwendet und mir etwas strickt. Bist du auch wie meine Mama und machst aus einem Knäuel Wolle wunderbare Kleidungsstücke oder Decken? Ich bin mir sicher, dir fällt auch jemand ein, der sich darüber freut!

Backen. Mein Freund putzt zur Entspannung (?!), ich backe. Es beruhigt mich und ich freue mich über gelungene Köstlichkeiten. Nachdem ich selten eine ganze Torte alleine esse, backe ich auch für andere. Statt teuren Geschenken, gibt es von mir Hochzeits- oder Geburtstagstorten.

Lauftraining. Du gehst gerne laufen, aber deine Freundin schafft es alleine einfach nicht regelmäßig die Laufschuhe anzuziehen? Schenk ihr ein Lauftraining! Gemeinsame Zeit mit Gewinn für beide. Was gibt es besseres?

 

Anderen mehr Zeit schenken.

Manchmal habe ich das Gefühl, ein Tag bräuchte mehr als 24 Stunden. Es stehen so viele Dinge an, die alle keine Begeisterung auslösen, aber eben erledigt gehören. Die kleinen Momente, die ich mir dann für mich Zeit nehme, sind dann besonders wertvoll. Und genau diese Momente könnte man für andere ermöglichen.

Kurse. Du weißt, jemand würde so gerne einmal die Woche tanzen oder in Yoga gehen, wenn da nicht … wäre? Wie wäre es mit einem Kurs als Anreiz? Wenn sie ihn geschenkt bekommen, ist die Motivation vielleicht höher ihn nicht verfallen zu lassen. Vor allem, wenn sie ständig danach gefragt werden, wie es war 😉 Und wenn zum Beispiel die Kinderbetreuung fehlt, könntest du diese doch auch mal anbieten.

Babysitten. Es muss gar kein ganzer Kurs sein, einfach mal ein paar Stunden mit einem guten Buch wären schon wunderbar? Schnapp dir die Kleinen und lass die Eltern Zeit zu zweit oder auch alleine genießen.

Gute Bücher oder Büchereikarte. In so einem Fall würden sich auch gute Bücher oder gleich eine Büchereikarte eignen. Da können sie dann selbst bestimmen wann sie welche Geschichten lesen wollen und nachhaltiger ist es auch 😛

Schaumbäder. Zur Entspannung fallen mir noch Bäder ein. Du kannst sie nicht zwingen sich mehr Zeit für sich zu nehmen und achtsam mit ihrer Zeit umzugehen. Aber du kannst ihnen Anreize vor die Nase setzen. Voilá, Schaumbäder.

Kochen oder einkaufen. Manchmal hilft es auch einfach die alltäglichen Dinge abzunehmen. Einmal nicht selbst kochen zu müssen oder nach der Arbeit in den Supermarkt hetzen. Nur mal so nebenbei ist das auch eine nette Gelegenheit zu zeigen, wie Zero Waste kochen oder einkaufen so funktioniert 😉

 

Mehr Ideen findest du auch auf Going Zero Waste, trash is for tossers und im Nachhaltigen Blogger Adventskalender bei Tür Nr. 9 von mami rocks.

 

Zu guter Letzt: Vergiss nicht auf dich selbst! Zeit schenken ist auch für einen selbst immer wieder schön 🙂

 


Nicht vergessen, zum Nachhaltigen Blogger-Adventskalender geht es hier entlang.

Und das Gewinnspiel für das Buch Ohne Wenn und Abfall von Milena Glimbovski läuft nur noch HEUTE bis 18:00.

 

Kommentare

  1. Sabine

    Meine zwei Brüder leben und arbeiten im Ausland, wir schenken uns zu Weihnachten immer ein verlängertes Wochenende im Jänner, das Ziel darf abwechselnd immer einer von uns aussuchen. Daraus ist mittlerweile eine schöne Tradition geworden 😉 Bei deinen tollen Ideen überlege ich diese Geschenksform auszuweiten…
    Lg Sabine

    1. Autor
      des Beitrages

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.